Ihre Seiten für Gesundheit und Weiterbildung

Archiv (Pressemitteilungen) - Detailansicht

14 Jahre Zentrum für Sport und Medizin (ZSM)

Seit 1995 organisiert das Zentrum für Sport und Medizin (ZSM) am Evangelischen Krankenhaus Köln-Weyertal (EVK) Präventionskurse, ambulanten Rehabilitationssport und Medizinische Informationsveranstaltungen für die Kölner Bürger.

 

Die Einrichtung wurde 1995 von den drei damaligen Direktoriumsmitgliedern des EVK Prof. Rainer Eckhardt (Ärztlicher Direktor), Oberin Doris Horn (Pflegedienstleiterin) und Hans-Josef Dumm (Verwaltungsdirektor) gegründet, um die Entwicklung der Klinik zu einem ganzheitlich orientierten Gesundheitszentrum zu realisieren.

 

Ziel war und ist es, die Patienten bei der Entlassung gezielt zu informieren und mit Gesundheitsangeboten zu unterstützen, die allgemeine Gesundheitsversorgung in den umliegenden Ortsteilen zu verbessern und nicht zuletzt die Gesundheit der Mitarbeiter/innen zu fördern. Dabei arbeitet das ZSM eng mit den eigenen medizinischen Abteilungen, den niedergelassenen Ärzten und anderen Kölner Gesundheits-Institutionen zusammen.

 

Ca. 4.000 Teilnehmer und 400 Veranstaltungen finden jährlich in den Räumen der Klinik statt, insgesamt nahmen bisher über 50.000 Kinder und Erwachsene an den Veranstaltungen teil. Außerdem betreut das ZSM 14 Selbsthilfegruppen, die sich regelmäßig im Weyertal treffen. Seit 2004 verfügt das ZSM über neue Räume zur Durchführung von Gerätetrainingskursen gegen Rückenschmerzen und Herzkreislaufprobleme. Im Januar 2004 hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Weyertal für die Idee der Gesundheitsförderung im Krankenhaus mit der Anerkennung "Gesundheitsförderndes Krankenhaus der WHO" gewürdigt.

 

veröffentlicht am: 06.01.2010

<- Zurück zu: Archiv (Pressemitteilungen)